Schach in Altenhain


Da auch im 3. Corona-Jahr immer noch etliche Turniere ausfallen (Erfurt-Open, Chemnitz-Open,

„Märchenwiese“ usw.)  reduzieren sich die Spielmöglichkeiten für unsere Nachwuchs-Wettkämpfer

auf die Mannschaftswettbewerbe und die Qualifikationsturniere bis hin zu den Landesmeisterschaften.

Um dieses Angebot zu erhöhen, verbleibt also nur das Ausweichen auf Spielklassen im Erwachsenen-

bereich. Aber auch dort ist in den zurückliegenden Jahren ein erheblicher „Schwund“ an Vereinen

zu verzeichnen. So gibt es mittlerweile im Spielbezirk Leipzig keine 2. Bezirksklasse mehr. Damit waren

wir für unseren Einstieg gleich mit sportlichen Rivalen konfrontiert, die nicht nur über eine

jahrzehntelange (!) Schacherfahrung sondern auch über die erheblich höheren Wertzahlen (DWZ)

verfügen. Deshalb stand von Beginn an für uns nicht das mannschaftliche Gesamtergebnis im

Vordergrund, sondern uns geht es darum, Erfahrungen zu sammeln und sich weiter zu verbessern gegen

Kontrahenten, die einem nicht so viele Möglichkeiten anbieten, eigene Fehler wieder ausbügeln zu

können. Spielen sollen, wenn möglich, nur die Nachwuchsspieler unseres Vereins und der Vati vom

Hendrik, der sich dankenswerterweise als Fahrer zu den Auswärtsspielen und auch als Wettkämpfer

bereit erklärt hatte. Die an den beiden vorderen Brettern in der Stammformation aufgestellten

Schachtrainer sollen nur dann zum Einsatz kommen, wenn ein vollständiger Einsatz von 8 Spielern

Krankheitsbedingt nicht möglich ist.

 

Nach 4 gespielten Wettkämpfen ist ein positives Fazit zu ziehen ! Die Kinder sind in dieser Spielklasse

angekommen. Etliche erkämpfte Siege und Unentschieden stehen bereits zu Buche. Wir nähern uns nun

auch Schritt für Schritt einem ersten mannschaftlichen Unentschieden oder gar Sieg. Alle sind schon

gespannt, wie es dann in der 2. Saisonhälfte ab Januar 2023 weitergehen wird.

 

 

D. Täschner


Durchwachsener Auftakt

Nach einem 3. Platz in der vergangenen Saison startete unsere U16-Mannschaft (Hendrik, Julian, Alexander,

Carlos und Enrik) in die neue Punktspielsaison mit einer Niederlage und einem Sieg. Gleich zum Auftakt

trafen wir auf einen Mitfavoriten im Kampf um den Bezirksmeistertitel (SF Fortuna Leipzig). Am Ende eines

umkämpften Matches stand es 1,5 : 2,5. Unsere Möglichkeiten, den Wettkampf für uns zu entscheiden,

konnten wir leider nicht nutzen. Ab dieser Saison ohne Sophia am 1. Brett wurde bereits zum Auftakt klar,

dass es ein langer und beschwerlicher Weg werden wird, die Vorjahresplatzierung zu bestätigen oder gar zu

verbessern. Denn auch im 2. Wettkampf des Tages gegen die 2. Mannschaft der SG Leipzig mussten wir

erheblichen Widerstand brechen, bevor ein 3 : 1 Sieg für unsere Farben feststand, und dass, obwohl unser

Gegner nur mit 3 Spielern bzw. Spielerinnen angetreten war.

So konnte man bei unseren ersten beiden Wettkämpfen eigentlich nur mit 2 Dingen zufrieden sein :

in der 1. Runde mit der Partie von Alexander und in der 2. Runde mit der von Julian. Hier wurde konsequent

eine vorteilhafte Stellung in einen Sieg umgemünzt. Hervorzuheben ist auch der Einsatz von Alexander in

Runde 2, obwohl er gesundheitlich angeschlagen war. In einer sehr turbulenten Partie konnte er schließlich

mit großem Kampfgeist unseren Mannschaftssieg sicherstellen.

Wir können nur hoffen, dass es in den nächsten Runden wieder besser wird und wir ein vorteilhaftes

Spielgeschehen für uns auch in ein Erfolgserlebnis verwandeln können. 

 

D. Täschner


Erfolgreiche Kreiseinzelmeisterschaften (KEM) 2022 in Kitzscher

Am 12. November fanden nach den Corona-Jahren 2020 und 2021 die KEM wieder traditionsgemäß

im Herbst in der Oberschule in Kitzscher statt. Wir Altenhainer waren mit 8 Kindern in den Altersklassen

U10 bis U14 am Start. Auch in diesem Jahr waren bereits wieder Wettkämpfe (Chemnitz, Erfurt !) dem

leider immer noch vorhandenen Corona-Virus und den damit verbundenen Einschränkungen zum

Opfer gefallen, so dass es gar nicht so einfach ist, den tatsächlichen aktuellen Leistungsstand der

Teilnehmer vor dem Turnier zu bestimmen.

Nach 7 Runden in einem Turnier mit kurzer Bedenkzeit (20 Minuten pro Teilnehmer) hatten unsere Starter ein tolles Ergebnis erzielt.

 

2 Kreismeistertitel für Carolin (U10) und Hendrik (U14)

2 dritte Plätze für Erik (U10) und Carlos (U14)

sowie weitere sehr gute und gute Platzierungen

für Konstantin (4. Platz in der U12), Enrik (5. Platz in der U14) und Alexander (6. Platz in der U14)

 

Vor allem für Erik war das in seinem allerersten (!!) Turnier ein ganz toller Einstand. Lediglich Julian konnte

mit seinem Abschneiden nicht zufrieden sein.

Damit sind zum jetzigen Zeitpunkt bereits 5 unserer 8 Teilnehmer der KEM für die im kommenden Februar

stattfindenden Bezirkseinzelmeisterschaften qualifiziert.

D. Täschner


Sparkassen – Kinder- und Jugendspielen

Am 11.06.2022 fanden in der Grimmaer Oberschule die Sparkassen – Kinder- und Jugendspielen statt. Gespielt wurde im Speisesaal (AK U8-U10) sowie im Jugendclub (AK U12-U18 ) der Schule mit einer Bedenkzeit von je 15 min pro Spieler in 7 Runden Schweizer-System.

 

 

Mit 3 Goldmedaillen, einer Silbermedaille und einer Bronzemedaille konnten die 8 Altenhainer sich bei schönstem Sonnenschein durchsetzen. 

I.Neumann


Erfolgreiche SEM 2022

Nach 2019 fand in diesem Jahr die Landesmeisterschaften nun wieder zum angestammten

Termin in der Nach-Oster-Woche in Sebnitz statt. Zwar spielten nicht alle Teilnehmer auf einmal,

sondern zeitlich versetzt (Die.-Do. und Fr.-So.) konnten die sächsischen Nachwuchs-Schachspieler

(coronabedingt) ihre Landesmeister ermitteln. Von unserem Verein waren 2 Spielerinnen qualifiziert :

Sophia (U16w) und Carolin (U10w). Sophia hatte ihren Aufwärtstrend bereits mit dem Gewinn des

Bezirksmeistertitels im Februar eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Von Turnierbeginn an arbeitete

sie konzentriert an einem weiteren Erfolgserlebnis. Mit 3,5 Punkten aus 5 Partien erzielte sie ein

hervorragendes Ergebnis und war damit zum ersten Mal auf dem Podium :  3. Platz ! Das ist die

bisher beste Platzierung bei Landesmeisterschaften für unseren Verein.

Für unsere 2. Teilnehmerin war es dagegen die erste Teilnahme an einer Landesmeisterschaft.

Da heißt es vor allem Erfahrung sammeln in einem solch hochwertigen Teilnehmerfeld. Die

Platzierung am Ende spielt hier nur eine untergeordnete Rolle. Das Trainerteam hat sich sehr gefreut,

dass Carolin an diesem Turnier teilgenommen und auch nicht enttäuscht hat.

 

D. Täschner


Neustart nach mehr als 2 Jahren

Am vergangenen Wochenende (26.03.2022) fanden das erste Mal wieder nach über 2 Jahren

Unterbrechung durch die Corona-Pandemie Mannschaftwettbewerbe in Präsenzform auf

Bezirksebene in der AK U16 statt.

Unser Verein geht diesmal mit 2 Mannschaften an den Start. Wir hatten beschlossen, anders

als sonst, allen Kindern in dieser AK die Möglichkeit zu geben, als Stammspieler an den

Punktspielen teilzunehmen. Das bedeutet aber, bei Ausfall (z. B. durch Krankheit) haben wir

keinen Ersatzspieler, so dass die 1. Mannschaft durch Spieler der zweiten aufgefüllt werden

muss. Leider trat dieser Fall auch gleich zum Auftakt der Punktspielserie ein. Randy fehlte der

1. Mannschaft und wurde durch Alexander ergänzt. Etliche andere Mannschaften hatten ähnliche

Probleme und traten auch nicht mit voller Mannschaftsstärke an oder mussten Ersatzspieler

einsetzen. Trotzdem bewies die so geschwächte 2. Mannschaft großen Kampfgeist. Im Match

mit der 1. Mannschaft zum Auftakt konnte Julian seine Partie gegen Enrik gewinnen und so die

Niederlage mit 1:3 in Grenzen halten. In der 2. Runde gegen Kitzscher schaffte Carlos am 2. Brett

gegen Richard Hick ein sehr gutes Remis. An den Brettern 3 und 4 war wohl sicher mehr drin

gewesen als die beiden Verluste, die die Endtabelle auswies. Natürlich ist es vor allem für

Konstantin ein großer Sprung, da er ja erst kurz vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie zu uns

in den Verein gekommen war und nun gleich ohne größere Turniererfahrung in der U16 spielt,

obwohl er noch aktueller U12-Spieler ist.

Die 1. Mannschaft gewann in der 2. Runde mit 4:0 gegen den SV 1919 Grimma. Hier sind vor

allem die soliden Vorstellungen von Hendrik und Alexander hervorzuheben. Sophia am 1. Brett

zehrte die gesamte Partie von ihrer tollen Angriffsstellung, so dass selbst ein kleiner Wackler

problemlos ausgebügelt werden konnte.

Wir freuen uns nun auf den 7. Mai, wenn wir Altenhainer in Trebsen Gastgeber für die Bezirksliga

sein werden. Hoffentlich auch bei so schönem Frühlingswetter wie am vergangenen Wochenende

in Leipzig. Der Hörsaal im Park-Klinikum und sein Außenbereich als Austragungsstätte waren jedenfalls

mehr als nur ein Ersatz für das Sportforum.

D. Täschner


Bezirksmeistertitel im Schach für Altenhain

Sophia Tautz errang in der AK U16w für die SG Blau-Weiß Altenhain den Bezirksmeistertitel.

Gegen namhafte Konkurrenz konnte sie sich in einem kleinem aber auserlesenem Feld durch-

setzen. Dank geht an die Organisatoren des Turniers im Präsenz-Schach mitten in Corona-Zeiten.

So hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Qualifikation zur Landesmeisterschaft im April

am Brett auszuspielen. Das ist allemal besser als eine Entscheidung am „grünen Tisch“ finden

zu müssen.

D. Täschner


DSJ Weihnachtsturnier 2021

Zwischen Weihnachten und Neujahr, der eigentliche Zeitraum der Deutschen Vereinsmeisterschaft, fand im vergangenem Jahr 2021 eine Neuauflage der Weihnachtsturniere online statt 

 

Zwischen 9 und 13 Uhr spielten am 27.12.2021 34 Teams aus ganz Deutschland um die Podiumsplätze in der U20.  Mit einer Bedenkzeit von 10 min + 2 sec Inkrement waren weiche Knie bei dem einen oder anderen Spieler bei uns vorprogrammiert. Gegen sehr starke Gegner fehlte uns leider der richtige Gedanke um errungene Vorteile auch umsetzten zu können.  
Die stärkste Leistung erzielte Enrik O. am 6. Brett mit 3 Punkten.
Insgesamt konnten wir 1 Mannschaftspunkt und 6,5 Brettpunkte erlangen.

 

Am 28.12.2021 war die U16 mit 30 Teams an der Reihe. Mit der gleichen Bedenkzeit, aber eine andere Aufstellung ging es für uns an dem Dienstagmorgen weiter. Diesmal konnte Julian T. sein bestes zeigen und erkämpfte stolze 5 Punkte für seine Mannschaft. Auch Randy R. konnte nach einer langen Trainingspause gute 3 Punkte einfahren.  

Diesmal erzielten wir 3 Mannschaftspunkte und 9,5 Brettpunkte.  

 

Für Ersatzspieler:innen und alle, deren Verein kein Team stellte, gabt es parallel zu jedem Weihnachtsturnier eine Begleitarena der entsprechenden Altersklasse.  
Carlos C. spielte in der Begleitarena der u16 auf Lichess ein tolles Turnier. Mit guten Partien konnte er 7 Arenapunkte erlangen und sammelte gegen wesentlich stärkere Spieler sehr viel Erfahrung. 

 

Unter gleichen Bedingungen war der 30.12.2021 Spieltag für die 36 Mannschaften in der U14. An diesem Tag ging keiner von unseren Spielern leer aus. Carlos C. erspielte 4 Brettpunkte am 2. Brett. Alexander R. und Enrik O. erspielten je 3 Punkte für unsere Mannschaft. 

Somit gelangen uns 3 Mannschaftspunkte und 11,5 Brettpunkte.  

 

Wir gratulieren allen Podiumplatzierten und danken der DSJ für diese tolle Turniermöglichkeit. Wir wünschen allen ein gesundes Neues Jahr 2022.! 

I.Neumann


Erfolgreiche Kinder- und Jugendsportspiele

Am 16. Oktober, mit Beginn der Herbstferien, wurde in der Sportart Schach ein Wettkampf nachgeholt, der sonst immer im Juni stattfindet: die Kinder- und Jugendsportspiele des Landkreises Leipzig, diesmal in der Grimmaer Oberschule am Wallgraben. 
Altenhainer (Sophia, Randy, Alexander, Hendrik, Julian, Konstantin Sieksmeyer, und Carolin) nahmen daran teil. Sicherlich verhinderte der Ferienbeginn eine noch zahlreichere Teilnahme. Gespielt wurde im Speisesaal und im Jugendclub der Schule. Selbstverständlich waren auch bei diesem Wettkampf Corona-Auflagen zu beachten. Für alle unsere Teilnehmer war es wichtig, wieder einmal im Präsenzschach ein Turnier zu spielen. Online-Turniere sind sicherlich eine tolle Möglichkeit in Corona-Zeiten, dennoch Schach spielen zu können, aber sie ersetzen keineswegs ein Turnier von Angesicht zu Angesicht. An diesem Tag waren alle Altenhainer sehr erfolgreich. 4 Altersklassen konnten gewonnen werden (Sophia, Carolin, Randy und Hendrik). 
I
m Speisesaal des Haupthauses der Oberschule Grimma spielten die AK u8 und u10 männlich wie weiblich, aufgrund von geringerer Beteiligung, unter Hygieneauflagen zusammen. Von uns Altenhainern startete Carolin Scharff in der U8w und Konstantin Sieksmeyer in der u10m. Beide konnten in den ersten beiden Runden mit voller Motivation starten. Als dann auch die ersten Punkte auf der Rangliste zu sehen waren, stieg der Kampfgeist. Carolin S. konnte sich mit starken 2 Punkten unter den Jungen beweisen und landete an Platz 1 in der U8w. Konstantin errang eine Silbermedaille in seiner AK. Bemerkenswert waren dabei alle drei Medaillenränge in der AK U12 durch Hendrik, Alexander und Julian. Somit konnten alle Altenhainer Teilnehmer mit einer Medaille nach Hause gehen. 

Mit der besten Medaillenbilanz aller teilnehmenden Vereine reichte es diesmal dennoch nicht zur Pokalverteidigung in der Mannschaftwertung. Das war wohl der einzige Wermutstropfen an diesem schönen Schach-Samstagvormittag. 

I.Neumann / D. Täschner




Online-Turnier

 

Wir veranstalten über https://lichess.org (Team: GER- Free tournaments) offene und kostenlose Trainingsturniere mit unseren Schach-kids.! 

Immer freitags.

 

Fragen? oder Interesse? 

Du möchtest in unser Team?

 

Logg ich gleich ein: https://lichess.org/swiss/93CwD8Uf

 

Nächstes Trainingsturnier am; ( fällt wegen Trainingseinheiten aus

Start: 17:00 Uhr 

Spielmodus: Rapid - Anfangsposition fängt in einer gespielten Partie an -

7 min + 2 Sec - 10 Runden Schweizer - System -1 min "Pause" zwischen den Runden.

 

Turnierlink: 

  

Ergebnisliste des letzten Turniers: https://lichess.org/swiss/fvMsJhJZ

 

Wir freuen uns über rege Teilnahme :) 

 

Nächsten Termine:  (derzeit noch unklar)

  

 

Der Modus wird vorher durch Zufallsgenerator gelost. 

Es kann sich bis zum Beginn des Turnieres angemeldet werden. 

Kein Startgeld nötig. Es gibt keine Preisgewinne. 

 

Download
Definitionen Schachvarianten auf Lichess
Schachvarianten def.pdf
Adobe Acrobat Dokument 76.7 KB



Unser Team

Engagiert und allzeit bereit

Unser Team besteht aus vier Schachfreunden und einer erfolgreichen zusammenarbeit der Eltern.

 

Wir sind mehr als nur ein Haufen Experten: Bei uns arbeiten kluge Köpfe als Freunde zusammen. Gemeinsam stecken wir viel Freude und Leidenschaft in unsere Arbeit mit den Kindern, das zeichnet uns aus.



Jugend

Wir freuen uns immer über neue Interessenten

Lernen-Spielen-Spaß haben

 

Schach fördert:

- Bildung und soziale  Kompetenz
- Freude am Lernen und am persönlichen Erfolg
- den Umgang mit eigenen Stärken und Schwächen
- Logik und Konzentration
- die Fähigkeit, Probleme zu lösen und eigene Entscheidungen zu treffen



DSB-Feed

Endspurt beim Mitglieder-Award 2022 (Do, 01 Dez 2022)
>> mehr lesen

Problemschachaufgabe 707 (Thu, 01 Dec 2022)
>> mehr lesen

Ausstellung "Schachwunderland" in Plauen ging zu Ende (Mon, 28 Nov 2022)
>> mehr lesen

Klaus Bischoff bester Deutscher bei der Senioren-Weltmeisterschaft (Mon, 28 Nov 2022)
>> mehr lesen